Vertrauen aufbauen eCommerce 2020 authorized.by®

2020: Das Jahr, in dem Sie noch mehr Vertrauen aufbauen

14. March 2020|5 Minutes

Vertrauen ist im eCommerce ein zentraler Wert. Gerade der Online-Handel erfordert einen großen Vertrauensvorschuss: Einerseits vom Verbraucher, der es anders als im stationären Handel nicht mit realen Personen und Geschäften zu tun hat. Anderseits von Marken-Herstellern, die auch online mit Retail-Partnern zusammenarbeiten möchten, deren Professionalität und Vertrauenswürdigkeit auf den guten Namen ihrer Marke einzahlen. Dazwischen stehen die Shop-Betreiber, die sich von unseriösen, nicht autorisierten Anbietern klar abgrenzen wollen und zudem neue Möglichkeiten suchen, ihre Conversion zu steigern.

Die Frage zu Beginn des neuen Jahrzehnts lautet: Wie können Marken und Shops an einem Strang ziehen, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und dauerhaft zu erhalten?

Status Quo: Onlineshopping wächst und wächst

Ein kurzer Blick auf die aktuelle Lage: Onlineshopping hat sich im vergangenen Jahrzehnt rasant entwickelt. Mittlerweile kaufen 97 % aller Deutschen mit Internetzugang[1] regelmäßig im Internet ein. Laut Handelsverband Deutschland (HDE) wurden im B2C-eCommerce-Markt 2019 voraussichtlich rund 57,8 Mrd. Euro umgesetzt.

Massive Werbekampagnen für Shopping-Events wie Black Friday und Cyber Monday zahlen sich aus: Online-Shopper in Deutschland gaben 2019 bei beiden Aktionen zusammen rund 3,1 Mrd. Euro aus. Im direkt anschließenden Weihnachtsgeschäft wurden ca. 14,7 Mrd. Euro online umgesetzt (HDE). Damit fallen rund 30 % des Online-Jahresumsatzes auf die letzten vier Wochen des Jahres.

Verbraucherorganisationen warnen: 35% der Internet-Straftaten durch Fakeshops und Markenfälschungen

Wo solche Umsätze generiert werden, sind leider auch Betrüger nicht weit. Der eCommerce-Markt ist mit über einer halben Million Shops ohnehin unübersichtlich und stets in Bewegung. Zudem sind die Kaufentscheidungen vieler Verbraucher stark preisgetrieben. Insbesondere zu Anlässen wie der Cyber Week werden sie mit unwiderstehlichen Angeboten überhäuft, deren Vertrauenswürdigkeit nur schwer zu überprüfen ist. Denn hochwertig – und damit seriös – erscheinende Fakeshops lassen sich immer einfacher erstellen und immer schwieriger erkennen.

So warnten auch Verbraucherorganisationen und die Bundesregierung[2] im Dezember 2019 ausdrücklich vor Fakeshops. 2018 entfielen laut Statistik bundesweit über 35 % der Internet-Straftaten auf den Bereich Warenbetrug[3]. In diesen Fällen wird entweder bereits bezahlte Ware nicht geliefert – oder es kommen minderwertige Produkte an. Und diese Fälschungen stellen ein zusätzliches Problem dar: Von Produktpiraterie sind branchenübergreifend 79 % der Unternehmen in Deutschland betroffen. Der geschätzte Umsatzschaden beträgt weltweit jährlich rund 500 Mrd. Dollar (OECD). Der zusätzliche Schaden am Image hochwertiger Marken lässt sich kaum beziffern.

Vertrauen statt Fälschung: Was können Marken und Shops für eine bessere Vertrauensbasis tun?

Das Vertrauen der Kunden weiter zu stärken, wird für Marken wie für Shops zukünftig eine der wichtigsten Aufgaben im eCommerce sein. Es werden dringend Antworten auf relevante Fragen benötigt: Wie kann eine Marke dem Endkunden die Sicherheit geben, ein Original zu kaufen? Entspricht das Shop-Umfeld der Markenstrategie? Werden Marken-, Urheber- und Garantierechte gewahrt? Wie können Verbraucher feststellen, ob ein Shop ein autorisierter Marken-Partner ist?

Die entsprechende Maßnahme liegt auf der Hand: Eine Autorisierung, die für alle Beteiligten einwandfrei erkennbar und nachvollziehbar ist. Wäre das nicht eine gute Idee?

Mit authorized.by partnerschaftlich Vertrauen schaffen. Und einen neuen Standard setzen.

Aufgrund unserer langjährigen eCommerce-Erfahrung sind wir überzeugt, dass es nur gemeinsam gelingen kann, mehr Vertrauen zu etablieren. Eine ideale Autorisierungs-Lösung bringt daher Marken-Hersteller und Shops als Partner zusammen und erfüllt ihre Bedürfnisse gleichermaßen:

  • Marken-Herstellern bietet authorized.by einen sicheren Weg, eCommerce-Partner auf Produktebene zu autorisieren und die Positionierung ihrer Marke kontrolliert zu steuern.
  • Shop-Betreiber zeigen dank authorized.by, dass sie autorisierter Marken-Partner sind und Original-Produkte anbieten. Mit dem Echtzeit-Siegel grenzen sie sich von nicht autorisierten Händlern ab, erleichtern ihren Kunden die Kaufentscheidung und steigern ihre Conversion.
  • Kunden können sicher sein, dass es sich bei den angebotenen Produkten um bestätigte Originale eines autorisierten Partners handelt und gewinnen Vertrauen in Marke und Shop.

[1] 97 % der Verbraucher, die über einen Internetzugang verfügen (repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter 1.086 Internetnutzern ab 14 Jahren)
[2] https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/fakeshops-erkennen-398892
[3] https://www.heise.de/newsticker/meldung/Polizei-warnt-vor-professionellen-Fake-Shops-im-Internet-4600046.html